schliessen
Jetzt spenden

Plattform Genolier Foundation

 

Die Plattform Genolier Foundation ist ein im Jahr 2017 geschaffenes Programm von Swiss Medical Network mit dem Ziel, vorhandene materielle Ressourcen und Kompetenzen bereitzustellen. Diese werden an humanitäre oder karitative Organisationen, welche von Swiss Medical Network akkreditierten Ärzten gegründet wurden oder aktiv unterstützt werden, weitergegeben.

Die Plattform Genolier Foundation bietet diesen Organisationen eine nachhaltige Unterstützung in verschiedenen Formen an: Spenden von medizinischem und nicht-medizinischem Material, Verlinken von Ärzten,

Pflegepersonal und Mitarbeitenden von Swiss Medical Network, die sich bei ehrenamtlichen Missionen dieser Organisationen und/oder beim Fundraising und bei Medienaktionen engagieren wollen.

Die Organisationen, die Mitglied der Plattform Genolier Foundation sind, engagieren sich in der Schweiz, sowie auch auf internationaler Ebene.

Finanzielle und materielle Unterstützung für gemeinnützige und humanitäre Organisationen, welche Mitglieder der Plattform sind

Association d’Entraide des Mutilés du Visage (AEMV)

Mit einem Teil der Spenden der Aktion Xmas Tree 2016, konnte eine Mission der Association d’Entraide des Mutilés du Visage in Burkina Faso im Februar 2017 unterstützt werden.

Dr. Henri Racz, akkreditierter Arzt in der Clinique de Genolier und Prof. Brigitte Pittet-Cuenod von HUG haben an dieser Mission teilgenommen, welche 40 Kinder, die an Noma oder schweren Gesichtsverletzungen litten, eine Gesichtsoperation ermöglichten.

www.aemv.ch

Groupe International Chirurgiens Amis de la Main (GICAM)

Mit einem Teil der bei der Blutspendeaktion im 2017 zusammengekommenen Spenden, konnte eine Mission der Groupe International Chirurgiens Amis de la Main (GICAM) in Indien, im Oktober 2017 unterstützt werden.

Dr. Stefano Lucchina und Dr. Cesare Fusetti, beide an der Clinica Ars Medica akkreditierte Ärzte, waren an dieser Mission beteiligt. Dabei wurden rund 40 Kinder und Jugendliche operiert, die mit schweren Fehlbildungen an den Händen geboren wurden.

www.gicam.net

Kataliko Action for Africa

Die Stiftung KAF verfolgt das Ziel, die Demokratie und die Menschenrechte in der Demokratischen Republik Kongo zu fördern und zu schützen. Sie leistet Hilfestellung und Rehabilitation für Betroffene und setzt sich für die Opferprävention ein. Die im Jahr 2001 gegründete Stiftung ist eine in der Schweiz und in der Demokratischen Republik Kongo anerkannte, gemeinnützige Non-Profit-Organisation. Sie dient als Beobachtungsstelle bei Commission Africaine des Droits de l'Homme et des Peuples de l'Union Africaine und ist Mitglied beim Nationalen Netzwerk gegen Folter in der Demokratischen Republik Kongo (RNCT), der World Organisation Against Torture (OMCT).

www.kaf-africa.org

Vision for all

Spende von medizinischem Mobiliar durch die Clinique Valmont im Juni 2017.

www.visionforall.ch

Stiftung des Hôpital de la Providence

Die Stiftung des Hôpital de la Providence unterstützt den Ausbau und die Entwicklung des hôpital Sainte Jeanne-Antide Thouret de Gala Gala (Kamerun).

Von den Schwestern der Charité de Sainte Jeanne-Antide Thouret initiiert und verwaltet, besteht die im Jahr 2016 gegründete Krankenhauseinrichtung aus sechs Hauptpavillons.

Aide Senior Animaux (ASA)

Aide Senior Animaux ist eine Stiftung aus der französischen Schweiz, die aus einer Gruppe von Gesundheitsexperten und Tierfreunden besteht. Ziel der Stiftung ist es, Senioren zu helfen, die sich von ihrem Haustier trennen müssen, indem sie sorgfältig nach einem neuen Zuhause für das Tier suchen. Auch hilft die Stiftung Senioren, die ihr Haustier verloren haben und sich gerne um ein neues kümmern möchten, bei Ihrer Suche.

www.asajfk.ch

Finanzielle und materielle Unterstützung für gemeinnützige und humanitäre Organisationen, welche nicht Mitglieder der Plattform sind

EssentialMed Foundation

Genolier Foundation hat im August 2017 die Postproduktion eines Lehrfilms unterstützt, welcher von EssentialMed Founation in Zusammenarbeit mit CODEV (Centre de coopération et développement der École Polytechnique Fédérale in Lausanne) und dem Institut de santé globale de l’Université de Genève realisiert wurde. Der Film handelt vom Zugang zu medizinischer Technologie in südlichen Ländern.

www.essentialmed.org

Action for Development

Die grundlegende Arbeit von Action for Development (AfD) besteht darin, das Leben von Müttern und Kindern, durch gemeinschaftliche Gesundheitsprogramme und der Ausbildung von Hebammen, zu verbessern. In den vergangenen drei Jahren hat AfD im Community Health Centre (CHC) 38’400 Patienten behandelt und 223 Hebammen in drei Provinzen Afghanistans ausgebildet.

www.actfordev.org

Malteserorden

Der in mehr als 115 Ländern vertretene Malteserorden ist eine der ältesten bis heute aktiven religiösen Laienorganisationen. Er unterstützt Krankenhäuser sowie karitative und humanitäre Werke, indem er Hilfsgüter aus zweiter Hand sammelt und deren Transport in bedürftige Länder organisiert

www.ordredemaltesuisse.org

AIMES-Afrique

Die Association Internationale des Médecins pour la promotion de l’Education et la Santé ist eine internationale Non-Profit-Organisation nach schweizerischem Recht. Sie vereint mehr als 500 afrikanische ehrenamtliche Allgemeinmediziner und Fachärzte, die sich für die Förderung der Ausbildung und der Gesundheit in Afrika engagieren. Genolier Foundation spendet seit 2017 medizinisches Material für mehrere medizinische Zentren in Togo.

Association Auxan

Ziel von AUXAN ist es, Rettungszentren und Organisation in der Schweiz und im Ausland zu unterstützen, damit sei weiterhin streunende, verlassene, misshandelte oder sich in Gefahr befindende Tiere (Katzen, Hunde, Pferde usw.) einsammeln, pflegen und füttern können. Genolier Foundation spendet seit 2017 recyceltes medizinisches Material für die tierärztliche Versorgung in einem durch die UMPA in Casablanca geführten medizinischen Pferdezentrum.